Dienstag, 29. März 2011

DSDS 2011 Massenpanik - Nina Moghaddam: Rippen geprellt

DSDS 2011 Massenpanik - Nina Moghaddam: Rippen geprellt: Die Autogrammstunde der DSDS-Stars im CentrO Oberhausen lief vollkommen aus dem Ruder. Statt erwarteten 5.000 Fans kamen knapp 20.000 Menschen, eine Massenpanik brach aus und zahlreiche Teilnehmer wurden verletzt.

Doch nicht nur für Fans waren die Erlebnisse während der Autogrammstunde schrecklich, auch Moderatorin Nina Moghaddam hat darunter gelitten. Sie moderiert das DSDS-Magazin und war ebenfalls bei der Veranstaltung in Oberhausen dabei.

Als plötzlich Panik unter den Fans ausbrach, wurden die DSDS-Kandidaten und auch Nina Moghaddam zum Hinterausgang geführt, um schnell aus der Nummer rauszukommen, doch auch dort warteten hunderte Fans auf ihre Stars.

Folgendermaßen beschreibt die Moderatorin die Geschehnisse: "Die Sicherheitskräfte sagten: 'Lauft, bleibt bloß nicht stehen!' Ich hatte einen Tunnelblick. Ich bin über einen Rollstuhlfahrer gestolpert, habe mir die Rippen geprellt. Ich hatte die ganze Zeit Sarah im Arm. Als ein Fan sie zu sich zog, musste ich sie zurückreißen!"

Wer einen Eindruck der eskalierten DSDS-Autogrammstunde bekommen möchte, sollte sich das folgende Video anschauen:



Am kommenden Samstag werden die DSDS-Kandidaten wieder auf der Bühne stehen. Der Schock der Autogrammstunde und Massenpanik in Oberhausen wird ihnen dennoch weiter in den Knochen stecken. Und Moderatorin Nina Moghaddam wurde dabei sogar verletzt.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...