Mittwoch, 30. März 2011

iOS 4.3 Jailbreak für iPad 2: Warum veröffentlicht Comex das Tool nicht einfach

iOS 4.3 Jailbreak für iPad 2 - Warum veröffentlicht Comex das Tool nicht einfach: Er herrscht mal wieder Aufregung in der Hacker-Szene. Apple hat mit seinem Update auf iOS 4.3.1 den Exploit geschlossen, den Comex genutzt hatte um den Jailbreak auf dem iPad 2 durchzuführen. Die Hacker vermuten daher ein Leck in ihren Reihen, dass den betreffenden Exploit an Apple verraten hat. Man kann sich ansonsten nicht erklären, wie Apple ausgerechnet diesen Exploit schließen konnte.

Inzwischen beschuldigt man sich bereits gegenseitig. So soll das iPhone Dev Team den Exploit verraten haben. Auf Twitter wehrte sich der Musclenerd gegen diese Gerüchte, indem er erklärte, dass das Dev Team gar nicht wusste, wie der Jailbreak im einzelne funktionierte und daher den Exploit auch nicht hätte verraten können.

"because the Dev Team conspiracy theories are getting out of hand: we were not privy to @comex's iPad2 jailbreak details" und "(It may or may not have been leaked, but *if* it was it couldn't have been us. We weren't in that IRC channel.)" heißt es in zwei aufeinanderfolgenden Tweets.


Der Einfachheit halber habe ich jetzt mal nur von einem Tweet einen Screenshot gemacht.

Wer auch immer den Exploit verraten hat, wenn er überhaupt verraten wurde, schließlich hätte Apple auch einfach mal Glück haben können, spielt mittlerweile keine Rolle mehr. Der Exploit unter iOS 4.3.1 ist dahin. Jetzt muss ein neuer gefunden werde, um diese Firmware zu knacken.

Für mich ist eine andere Frage viel interessanter. Warum veröffentlicht Comex seinen iPad 2 Jailbreak für iOS 4.3 jetzt nicht einfach. Es macht eigentlich keinen Sinn mehr diesen zurückzuhalten und so könnten wenigstens diejenigen den Jailbreak durchführen, die ihr iPad 2 noch nicht auf iOS 4.3.1 geupdatet haben.

Man darf einigermaßen gespannt sein, ob wir auf diese Frage in den kommenden Tagen eine Antwort bekommen. Was das vermeintliche Leck bei den Hackern betrifft, so wird sich zeigen, ob Apple auch in Zukunft wieder relativ schnell von Exploits erfährt. Erst wenn dieser Fall eintritt, kann man sicher sein, dass es ein Leck gibt, wie auch immer dieses aussieht.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

2 Meinungen:

Anonym hat gesagt…

Alles Lügen und Täuschungen, sobald die das gefühl haben sie hätten bisschen macht, nutzen sie das natürlich auch aus. echt scheisse. ich mein es gibt etwa 7.000.000.000 menschen auf der erde. und nur eine handvoll die was von ios knacken verstehen. komisch, wenn ihr mich fragt die stecken mit apple unter einer decke. wie die dreckspolitiker die mit diktatoren wie Gaddafi zusammen arbeiten bzw. dies noch vor paar wochen noch taten. Und von Musclenerd ganz abgesehen. haha der unlock sollte schon VOR 16. Januar raus kommen. das ich nicht lache... Alles Lügen und Täuschunge. so kennt man die Amis. Drecks volk

Oli hat gesagt…

@ Anonym 19:10 Uhr - Ich wäre mit solchen Verallgemeinerungen vorsichtig.

Aber in einem stimme ich dir zu. Die Hacker müssen langsam mal wieder etwas liefern. Ich bin allerdings fest davon überzeugt, dass sie dies bald tun werden.

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...