Samstag, 26. März 2011

Kindesmisshandlung: Mann aus Oberweißbach zu 10 Jahren Haft verurteilt

Kindesmisshandlung: Mann aus Oberweißbach zu 10 Jahren Haft verurteilt: Kindesmisshandlung ist noch immer ein wichtiges Thema. Immer wieder hört man von neuen erschreckenden Fällen, in denen Kinder Opfer von Gewalt wurden.

Das Landgericht Gera hat nun einen Mann aus Oberweißbach zu einer Haftstrafe von zehn Jahren verurteilt. Wie Richter Reinhard Maul rekonstruierte, hatte der 26-jährige am Morgen des 16. Mai 2010 das Baby seiner Freundin gepackt, geschüttelt und schließlich auf den Fliesenboden geworfen.

Der Säugling im Alter von zweieinhalb Monaten erlag in Folge dessen der Attacke und starb an einem Schädel-Hirn-Trauma. Der alarmierte Notarzt konnte nur noch den Tod des Babys feststellen.

Das Landgericht Gera ist überzeugt, dass der Mann aus Oberweißbach das Kind der Freundin schon mehrfach misshandelt hatte. Die Obduktion ergab mehrere Brüche älteren Datums. Im Schädelbereich wurde das Baby verletzt und auch Rippen waren gebrochen. Zudem stellte man mehrere Hämatome fest. Auch ein Arm des Kindes war zweimal gebrochen. Der Mutter war angeblich nichts von der Misshandlung ihres Kindes aufgefallen.

Wegen Misshandlung Schutzbefohlener und Körperverletzung mit Todesfolge wurde er heute 26-jährige jetzt zu zehn Jahren Haft verurteilt. Die Staatsanwaltschaft hatte ein Strafe von 13 Jahren Gefängnis gefordert, die Verteidigung sprach sich für sechs Jahre aus.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...