Sonntag, 27. März 2011

Landtagswahl in Rheinland-Pfalz 2011: Erste Hochrechnung ab 18 Uhr

Landtagswahl in Rheinland-Pfalz 2011: Erste Hochrechnung ab 18 Uhr: In der vergangenen Woche wählten bereits die Menschen in Sachsen-Anhalt ihren neuen Landtag. An der großen Koalition aus CDU und SPD führt kein Weg vorbei und so laufen bereits die Gespräche.

Am heutigen Sonntag sind auch die Menschen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz dran. Auch sie wählen heute einen neuen Landtag und auch wenn die Wahl in Baden-Württemberg die spannendere von beiden zu sein scheint, werfen wir auch ein Auge auf die in Rheinland-Pfalz.

Seit fast 17 Jahren regiert "König Kurt" das Land. Kurt Beck ist schon lange Ministerpräsident Rheinland-Pfalz, die letzten fünf Jahre regierte die SPD sogar mit absoluter Mehrheit. Eine große Veränderung der Lage wünscht sich entsprechend die CDU mit Spitzenkandidatin Julia Klöckner.

Die 38-jährige Klöckner hat sich viel vorgenommen und doch lag die CDU in den neuesten Umfragen noch immer hinter der SPD. Dennoch hat sich Klöckner im Wahlkampf immer mehr gesteigert. Mit scharfen Reden attackierte sie vor allem Kurt Beck. Sie will gegen den vermehrten Unterrichtsausfall angehen, warnt vor einem überhasteten Atom-Ausstieg und kritisiert die Rekordschulden, die Kurt Beck während seiner Regierungszeit gemacht hat.

Trotz diverser Fehler ist es durchaus wahrscheinlich, dass Kurt Beck auch der neue Ministerpräsident in Rheinland-Pfalz werden könnte. Doch die absolute Mehrheit dürften ihm die Wähler nicht bescheren. Geht es nach dem Landtagspräsidenten Mertens von der SPD, dürfte das auch nicht schlimm sein: "Manchmal hätten wir ein Auge mehr gebraucht, um Sachverhalte zu beurteilten; das war nicht mehr da, und dann sind wir in Schwierigkeiten gekommen", schätzt er die vergangenen fünf Jahre ein.

Die erste Hochrechnung erwartet man für 18 Uhr. Doch auch zuvor könnten einige Prognosen für die Landtagswahl auftauchen, beispielsweise via Twitter. Die Richtigkeit dieser Prognosen lässt sich jedoch nicht überprüfen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

3 Meinungen:

Anonym hat gesagt…

Hallo,
da ist Ihnen ein erheblicher Fehler unterlaufen. Kurt Beck ist Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und nicht von Baden-Württemberg.
H.D.Rheinland-Pfalz

Anonym hat gesagt…

Kurt Beck ist nicht der Min.-Präsident von Baden-Württemberg, wie es im Text einmal heißt. Und die SPD regiert mit Sicherheit nicht mit absoluter Mehrheit in Baden-Würrtemberg, dafür ist das Land viel zu wohlhabend und konservativ. Leute, diese Schnitzer müssen euch doch auffallen. Absolut unseriös. Ändert das!

Alexandra hat gesagt…

Bei all dem Wahlchaos kann man schon mal Fehler machen. Das ist inzwischen geändert. Man wird irgendwann blind dafür. Vielen Dank für den Hinweis.

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...