Donnerstag, 31. März 2011

Libyen-Konflikt: CIA und MI6 operieren seit Wochen gegen Gaddafi

Libyen-Konflikt - CIA und MI6 operieren seit Wochen gegen Gaddafi: Großbritannien und die USA sind offenbar wesentlich stärker in Libyen engagiert als bislang bekannt gewesen ist. Einem Bericht der New York Times zu Folge operieren seit Wochen Agenten der CIA in dem Nordafrikanischen Land. Diese hätten die Aufgabe Ziele für mögliche Luftschläge auszukundschaften, über Truppenbewegungen der Einheiten von Muammar al-Gaddafis zu berichten und Kontakte zu den Aufständigen in Bengasi zu knüpfen.

Das Weiße Haus wollte die Meldung nicht bestätigen. Präsidentensprecher Jay Carney erklärte: "Es ist gängige Praxis für diese und alle anderen US-Regierungen, sich zu Geheimdienst-Angelegenheiten nicht zu äußern".

Trotzdem ist es wahrscheinlich, dass die Meldungen der Wahrheit entsprechen. Zumal die britische Regierung bereits einräumte, dass dutzende Einheiten ihres Auslandsgeheimdienstes MI6 seit Wochen in Libyen operieren. Auch hier bestünden ähnliche Aufgaben wie bei den Kollegen der CIA.

Die Frage ist nun, wie weit diese Geheimdiensteinheiten auch an Kampfhandlungen beteiligt sind. Bisher gibt es keine Berichte, dass ausländische Einheiten in die Kämpfe am Boden eingegriffen haben. Dies wäre auch nicht von der UN-Resolution 1973 gedeckt.

Ohnehin scheinen die Grenzen der Resolution derzeit ein wenig zu verwischen. Innerhalb der Nato bilden sich offenbar zwei Fraktionen heraus. Eine will die Rebellen aktiv mit Waffen unterstützen und sieht dies auch von der Resolution gedeckt. Die andere Fraktion ist strikt dagegen auf diese Art in die Kämpfe einzugreifen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...