Donnerstag, 31. März 2011

Lokführer starten zweitägigen Streik der Privatbahnen

Lokführer starten zweitägigen Streik der Privatbahnen: Es ist keine leichte Zeit für Bahnreisende. Stets müssen sie sich auf die neuen Streiks einstellen. Und auch jetzt streiken die deutschen Lokführer wieder und das gleich für zwei Tage lang.

Insgesamt 47 Stunden lang streiken die Lokführer. Diesmal ist jedoch nicht die Deutsche Bahn betroffen, sondern die großen Konkurrenten, die Privatbahnen. Seit nachts 3 Uhr haben die Lokführer ihre Arbeit niedergelegt und werden sie erst in der Nacht zum Samstag um 2 Uhr wieder aufnehmen.

Die GDL, Gewerkschaft deutscher Lokführer, fordert noch immer einen einheitlichen Tarifvertrag für alle 26.000 Lokführer Deutschlands, doch die Privatbahnen waren bisher nicht einmal zu Gesprächen bereit. Nur Keolis ist vom Streik ausgeschlossen, da der Betreiber inzwischen Verhandlungen mit der GDL zugestimmt hat.

Der Schwerpunkt des Streiks wird offenbar in Norddeutschland liegen. Betroffen sind vor allem die großen Verkehrsgesellschaften Abellio, Arriva, Benex, Veolia, die Hessische Landesbahn sowie ihre Töchter. Die Kunden der Deutschen Bahn haben entsprechend Glück, da diese diesmal nicht bestreikt wird. Am 7. April sollen die nächsten Verhandlungen stattfinden.

Norbert Quitter, der stellvertretende GDL-Bundesvorsitzende betonte noch einmal: "Unsere Ziele sind nicht Streiks, unsere Ziele sind die Rahmentarifverträge". Ob sie ihrem Ziel der gleich Löhne damit näher kommen, bleibt noch offen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...