Donnerstag, 31. März 2011

Lufthansa: Millionen-Betrug mit Euro-Münzen aufgedeckt

Lufthansa: Millionen-Betrug mit Euro-Münzen aufgedeckt: Er gilt als der größte Münz-Skandal seit der Einführung des Euro. Der Schaden soll sich auf rund 20 Millionen Euro belaufen.

Ermittelt wurde bereits seit mehreren Monaten, gestern schlug man zu. Die von der Bundesbank verschrotteten Euro-Münzen, die in zwei Teile zerbrochen wurden, setzte man in China wieder zusammen. Stewardessen der Lufthansa schmuggelten die Euro-Münzen dann wieder nach Deutschland zurück und tauschten das Geld gegen Scheine ein.

Aufgeflogen ist der Betrug übrigens durch eine Stewardess. Diese hatte ganz offensichtlich mit der Schwere ihres Gepäcks zu kämpfen. Mitarbeitern des Zolls fiel das auf, sie sahen in ihren Koffer und fanden darin zahlreiche Euro-Münzen.

Bereits am frühen morgen soll es eine Razzia wegen des Millionen-Betruges gegeben haben. Wohnungen und Büros von Mitarbeitern der Bundesbank und der Lufthansa wurden bereits durchsucht. Sechs Personen sollen dabei festgenommen worden sein.

Möglich war der Betrug, weil jährlich besonders dreckige oder verbogene Euro-Münzen verschrottet werden. Der Kupfernickel-Teil wird vom Messingring getrennt und dann als Altmetall versteigert. Organisierte Banden ersteigerten dies und ließen es von Asiaten wieder zusammensetzen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...