Sonntag, 27. März 2011

Nach Knuts Tod: Zoo Berlin sucht pelzigen Nachfolger

Nach Knuts Tod: Zoo Berlin sucht pelzigen Nachfolger: Knut ist tot. Diese Schocknachricht erschütterte zahlreiche Fans des pelzigen Zoo-Lieblings vor rund einer Woche. Im Alter von nur vier Jahren starb Knut. Normalerweise können Eisbären in Gefangenschaft auch 30 Jahre alt werden.

Knut hinterlässt eine große Lücke. Er war der Star des Berliner Zoos, die Menschen scharten sich um sein Gehege, hatte er als kleiner trolliger Eisbär doch ihr Herz erobert.

Offenbar erlitt Knut einen epileptischen Anfall. In seinem Gehege begann er sich ganz plötzlich im Kreis zu drehen und kippte schließlich von seinem Felsen ins Wasser. Dort blieb er reglos liegen. Hunderte Zoo-Besucher mussten mit ansehen, wie Knut urplötzlich verstarb.

Um Knuts Tod auszugleichen, sucht der Berliner Zoo jetzt einen Nachfolger für den beliebten Eisbären. Knut-Fans sind entsprechend wenig begeistert und sind der Meinung, dass niemand ihren Liebling ersetzen kann.

Angesichts des folgenden Videos ist das auch vollkommen verständlich.



Ob Knut bald einen Nachfolger bekommt und wann der Berliner Zoo einen neuen männlichen Eisbären präsentiert, ist bisher nicht abschätzbar. In Knuts Fußstapfen zu treten wird allerdings sehr schwer sein.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...