Mittwoch, 30. März 2011

Prinz Harry: Mit Kriegs-Veteranen zum Nordpol

Prinz Harry: Mit Kriegs-Veteranen zum Nordpol: Die Hochzeit seines Bruders William ist noch einige Tage hin. Diese Zeit vertreibt sich Prinz Harry mit einem ganz besonderen Abenteuer.

Gemeinsam mit Krieg-Veteranen, die im Irak und Afghanistan ihr Leben riskierten, möchte der britische Prinz zum Nordpol wandern. Dabei handelt es sich um eine Wohltätigkeitsexpedition ehemaliger Offiziere im Alter von 24 bis 30 Jahren, die 320 Kilometer zu Fuß bis zum Nordpol zurücklegen wollen.

Der Königspalast teilte nun mit, dass Prinz Harry die Gruppe fünf Tage lang begleiten möchte. Der Sinn der Wanderung ist das Erreichen des Nordpoles, um durch die Aktion 2 Millionen Pfund durch Spenden zu erhalten. Dieses Geld soll dann verwundeten Soldaten zugute kommen.

Noch nie hat es ein Behinderten-Team geschafft, den Nordpol ohne Hilfe zu erreichen. Die Männer auf Prothesen ziehen ihre schweren Schlitten ganz allein und kämpfen sich in Richtung Nordpol.

Auch Prinz Harry möchte sich an der Aktion "Walking with the Wounded" beteiligen und stieß am Dienstag zu der Gruppe hinzu. In Longyearbyen auf Spitzbergen bereitet er sich auf die Expedition vor. Fünf Tage lang möchte er mit den Veteranen wandern und ist entsprechend auch pünktlich am 29. April zurück in London, wenn sein Bruder Prinz William seiner langjährigen Freundin, Kate Middleton, das Ja-Wort gibt.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...