Montag, 28. März 2011

Streik der Lokführer: GDL bestreikt Privatbahnen

Streik der Lokführer: GDL bestreikt Privatbahnen: Bereits in den vergangenen Wochen mussten sich Pendler und Bahnreisenden immer wieder auf Streiks der Lokführer einstellen. In ganz Deutschland standen vermehrt die Züge still, nichts ging mehr.

Auch heute wird wieder gestreikt. Seit 02.30 Uhr streiken die Lokführer für insgesamt 24 Stunden. Betroffen sind diesmal allerdings nur die privaten Bahngesellschaften.

Bestreikt werden die sechs größten Privatbahnen Deutschlands, sodass die dort beschäftigten Lokführer heute nicht arbeiten. Dabei handelt es sich um die Betreiber Abellio, Arriva Deutschland, Benex, Keolis Deutschland, Veolia Verkehr und die Unternehmen der Hessischen Landesbahnen.

Die Reisenden der Deutschen Bahn müssen sich demnach heute keine Sorgen machen. Diese befindet sich aktuell noch in Verhandlung um die Tarife mit der GDL (Gewerkschaft Deutscher Lokführer).

Die GDL begründet den Streik der Privatbahnen mit deren Verweigerung, über einen Rahmentarifvertrag mit der GDL zu verhandeln. Ob sie dazu nach dem heutigen Streik bereit sind, wird sich zeigen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...