Montag, 28. März 2011

Unlock iPhone 4 iOS 4.3.1: Musclenerd Brute-Force-Lösung läuft im Hintergrund

Unlock iPhone 4 iOS 4.3.1 - Musclenerd Brute-Force-Lösung läuft im Hintergrund: Gestern Nachmittag gab es bei uns ja schon ein kleines Update zum aktuellen Stand der Dinge bezüglich des NCK-Unlocks für das iPhone 4 zu lesen. Diese Informationen stammten allerdings nicht direkt vom iPhone Dev Team, sondern einer Quelle, die dem Dev Team nahe steht.

Heute gibt es nun auch weitere Informationen diesbezüglich direkt vom Musclenerd. Hierbei bestätigte der Hacker, dass der NCK-Unlock derzeit im Hintergrund läuft. Ich deute dies so, dass sich die Arbeiten derzeit an jenem Punkt befinden, bei dem das iPhone eine Woche oder mehr am PC bearbeitet werden muss, um den NCK zu knacken.

In seinem Tweet spricht der Musclenerd immer von 'BF'. Dies steht für Brute-Force. Der Angriff auf den NCK läuft über eine Brute-Foce-Attacke, daher das 'BF'. So heißt es zum Beispiel in einem Tweet: "(while the BF experiment goes on in background, soft unlock continues, but no ETA on either)"

Musclenerd zum NCK-Unlock

Interessant daran: Der Hacker weißt hierbei auch noch einmal ausdrücklich daraufhin, dass der Unlock mittels Gevey-SIM illegal ist. Darüber hatten wir bereits mehrfach berichtet und dabei auch darauf hingewiesen, dass es in der Vergangenheit diesbezüglich zu Anzeigen kam.

Doch zurück zum NCK-Unlock: Dieser Weg, der den Unlock unter iOS 4.1, iOS 4.2.1, iOS 4.3 und iOS 4.3.1 und deren Basebands 2.10.04, 3.10.01 und 4.10.01 bewerkstelligen soll, befindet sich derzeit also in der Entwicklung. Gleichzeitig arbeitet das Dev Team aber auch noch an einem anderen Weg. Wie dieser allerdings aussieht, weiß man derzeit noch nicht. Man kann allerdings vermuten, dass es sich hierbei um einen Weg über einen der gängigen Exploits handelt.

In meinen Augen machen diese Aussagen auf jeden Fall Hoffnung. Allerdings wollte sich der Musclenerd nicht dazu äußern, wie lange es noch dauert, bis ein Unlock erscheinen kann. Man muss also weiter Geduld bewahren.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...