Dienstag, 29. März 2011

Untethered Jailbreak iOS 4.3.1: i0n1c startet Beta-Phase

Untethered Jailbreak iOS 4.3.1 - i0n1c startet Beta-Phase aus: Vor wenigen Minuten berichtete ich, dass der deutsche Hacker Stefan Esser ein neues Video seines untethered Jailbreaks für Apples neueste Firmware iOS 4.3.1 in Netz gestellt ist. In diesem ist zu sehen, wie er einen iPod 4G knackt. Es ist ihm nun also offenbar gelungen den Jailbreak, den er zunächst nur auf dem iPad 1 durchgeführt hatte, auf andere iDevices zu übertragen.

Nun gibt es allerdings schon wieder weitere Neuigkeiten. Via Twitter erklärte i0n1c, wie sich Stefan Esser im Netz nennt, dass sein Jailbreak nun in die Beta-Phase gegangen ist. "untether goes into beta test and I go into bed - already 2am over here", hieß es in einem Tweet.

Übersetzt bedeutet dies, dass der untethered Jailbreak nun in die Beta-Phase und i0n1c selbst jetzt ins Bett geht. Es ist schließlich schon 2 Uhr morgens. Hier zeigt sich einmal mehr der Humor des Hackers. Bereits in der Vergangenheit hatte Stefan Esser mit humorvollen Verschiebungen seines Release-Termins für Schmunzeln gesorgt.

i0n1c zur Jailbreak Beta

Da es keinen Release-Termin zu diesem Jailbreak mehr geben wird, wird es wohl so sein, dass er irgendwann in der nächsten Zeit einfach erscheinen wird. Wann dies passieren wird, kann derzeit wohl kaum jemand sagen. Es wird wohl davon abhängen, wie lange die Beta-Phase dauern wird und ob dabei noch Probleme auftreten.

Darüber hinaus muss man abwarten, in welcher Form der untethered Jailbreak zu iOS 4.3.1 erscheinen wird. Ein eigenes Tool will Stefan Esser nicht veröffentlichen. Daher ist es wahrscheinlich, dass sein Jailbreak in ein bestehendes Tool wie Redsn0w oder Sn0wbreeze eingepflegt wird. Ebenfalls denkbar wäre hierbei aber auch ein Package über Cydia, was allerdings einen vorherigen anderen Jailbreak nötig machen würde.

Wenn ich einen Tipp geben sollte, würde ich sagen, dass es noch gut eine Woche dauern wird, bis der untethered Jailbreak für iOS 4.3.1 erscheint. Allerdings darf dafür nichts mehr dazwischen kommen. Letztendlich kann ich aber nur schätzen. Geduld ist weiter gefragt.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...