Samstag, 26. März 2011

Verabschiedet sich Android von Open Source?: Honeycomb-Quellcode-Veröffentlichung verschoben

Verabschiedet sich Android von Open Source? - Honeycomb-Quellcode-Veröffentlichung verschoben: Ein großer Pluspunkt von Android-Betirebssystemen war bislang, dass der Quellcode für jeden zu jeder Zeit zugänglich gewesen ist. Durch diesen "Open-Source-Baustein" konnten viele Entwickler an der Evolution von Android mitarbeiten. Der große Erfolg des Betriebssystems beruht zum Teil auch auf diesem Faktor. Dies liegt zum Beispiel auch daran, dass man sich deutlich von Apple und anderen Anbietern abgrenzte.

Doch damit scheint es jetzt, zumindest vorerst, vorbei zu sein. Google wird den Quellcode von Android 3.0 Honeycomb, nicht wie bisher, kurz nach dem Erscheinen der Firmware veröffentlichen. Zur Begründung hieß es, dass man erst die Arbeiten an der Smartphone-Version von Honeycomb fertigstellen wolle.

Wann dies soweit sein wird, ist derzeit nicht abzusehen. Vor einiger Zeit hieß es sogar, dass es möglicherweise gar keine Smartphone-Übertragung geben würde.

Leidtragender dieser Entscheidung sind vor allem kleinere Entwickler. Große Hersteller haben nämlich bereits Zugriff auf den Code hinter Android 3.0, um das speziell für Tablets entwickelte Betriebssystem an ihre jeweiligen Produkte anpassen zu können.

Man darf gespannt sein, ob Google seine Android-Politik nun von Grund auf ändern wird oder ob der Quellcode zukünftiger Versionen doch wieder zeitnah freigegeben wird.



Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...