Montag, 28. März 2011

Vorläufiges amtliches Endergebnis Landtagswahl Baden-Württemberg 2011

Vorläufiges amtliches Endergebnis Landtagswahl Baden-Württemberg 2011: Baden-Württemberg hat gewählt und es ist tatsächlich so gekommen, wie es die letzten Umfragen vorhergesagt hatten. Stefan Mappus ist abgewählt und eine Grün-Rote Landeregierung unter Winfried Kretschmann wird die Chance erhalten in den kommenden 5 Jahren alles anders und besser zu machen.

Zum ersten mal wird es einen Grünen Ministerpräsidenten geben und zum ersten mal sei 58 Jahren wird der Ministerpräsident von Baden-Württemberg eine andere Farbe haben als schwarz. Dies lässt sich mittlerweile auch am vorläufigen amtlichen Endergebnis ablesen.

Dieses sieht wie folgt aus:

CDU - 39,0 Prozent
SPD - 23,1 Prozent
Grüne - 24,2 Prozent
FDP - 5,3 Prozent
Linkspartei - 2,8 Prozent
Sonstige - 5,6 Prozent

Vorläufiges amtliches Endergebnis Baden-Württemberg

Die CDU ist zwar weiter mit Abstand die stärkste Partei allerdings fehlt ihr, aufgrund der extrem schwachen FDP, ein Koalitionspartner, um in Stuttgart weiter an der Macht zu bleiben. Auf Sitze im Landtag umgerechnet bedeutet dieses Ergebnis, dass Grün-Rot auf 71 Sitze kommt und Schwarz-Gelb auf 68.

Für die Bundesregierung stehen nun schwere Wochen an. In der FDP wird es zu personellen und thematischen Umwälzungen kommen. Auch in der CDU wird es zu heftigen Diskussionen kommen. Auch hier wird es um die Ausrichtung der Partei gehen.

Man darf gespannt sein, ob sich Bundeskanzlerin Merkel noch heute zum Ausgang der beiden Wahlen äußern wird und ob sie dabei auch eigene Fehler einräumt. Die Bundeskanzlerin steht an einem Scheideweg. Zwar ist ein Szenario wie 2005 bei Gerhard Schröder unwahrscheinlich. Dennoch muss Merkel nun um ihre Kanzlerschaft kämpfen. Ob sie 2013 noch einmal für die CDU antreten wird, ist völlig offen.

Für die Grünen wird es nun darauf ankommen zu bewiesen, dass sie regieren können. Sollte ihnen eine erfolgreiche Bilanz in Baden-Württemberg werden, könnten sie auch in anderen Regionen des Landes neue Wähler-Schichten erschließen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...