Donnerstag, 14. April 2011

Barack Obama gibt Sparziel aus: Binnen 12 Jahren Defizit um 4 Billionen Dollar verkleinern

Barack Obama gibt Sparziel aus - Binnen 12 Jahren Defizit um 4 Billionen Dollar verkleinern: Nicht nur in Europa gibt es eine Schuldenkrise. Auch die USA stehen wegen ihrer horrenden Schulden massiv unter Druck. Aus diesem Grund muss Geld gespart werden. Wie das funktionieren soll, stellte US-Präsident Barack Obama in der vergangenen Nacht vor.

Das Ziel sei dabei das Haushaltsdefizit der USA innerhalb von 12 Jahren um 4 Billionen Dollar zu verkleinern. Gelingen soll das vor allem durch eine Steuerreform, Kürzungen beim Militäretat und Änderungen im staatlichen Gesundheitswesen der USA.

Ganz konkret, wie das geschehen soll, wurde Obama noch nicht. Er erklärte lediglich, dass man Steuerschlupflöcher schließen will und im Gesundheitsetat von Bundes und Bundesstaaten 480 Milliarden Dollar sparen will. Bis 2015 soll das Defizit der vereinigten Staaten auf 2,5 Prozent sinken.

An der Börse wurde die Rede positiv aufgenommen. Die Kurse für amerikanische Staatsanleihen stiegen. Allerdings dürften die Pläne zu neuem Streit zwischen Demokraten und Republikanern führen.

Die Republikaner, die im Kongress derzeit die Mehrheit haben, lehnen Steuererhöhungen strikt ab. Vor diesem Hintergrund könnte Obama Probleme mit seiner Steuerreform bekommen. Am Ende wird es wohl auf einen Kompromiss zwischen beiden Parteien hinauslaufen. Der Einigungsdruck ist zu groß, auch wenn das Thema im Wahlkampf eine wichtige Rolle spielen wird und beide Seiten daher darauf bedacht sein werden als Sieger aus den Verhandlungen hervor zu gehen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...