Donnerstag, 21. April 2011

Berlin Reinickendorf: Julien lag erschlagen im Keller seines Vaters

Berlin Reinickendorf: Julien lag erschlagen im Keller seines Vaters: Es ist eine Nachricht, die schockiert. Die Polizei fand im Keller eines Mehrfamilienhauses einen toten Jungen, gerade 12 Jahre alt. Inzwischen gibt es weitere Details und Spekulationen zu dem Mordfall in Berliner Bezirk Reinickendorf.

Nachdem die Mutter ihren Sohn nicht erreichen konnte, informierte sie die Polizei. Es dauerte nur wenige Stunden, dann fanden die Ermittler das Kind, erschlagen im Keller seines Vaters. Von diesem fehlt jede Spur, er gilt als dringend tatverdächtig.

Die Eltern von Julien leben getrennt. Am Dienstag sollen der Zwölfjährige und seine elfjährige Schwester zu Besuch bei ihrem Vater gewesen sein. Das Mädchen berichtet, beide hätten sich über eine kaputter Computer-Maus gestritten und die Wohnung verlassen. Als sie nicht wiederkamen, fuhr sie nach Spandau zu ihrer Mutter.

Doch die Mutter konnte ihren Sohn nicht erreichen und alarmierte die Polizei. Beim ersten Besuch soll niemand die Tür geöffnet haben, beim zweiten war der Lebensgefährte des Vaters daheim. Die Wohnung wird durchsucht, auch der Keller, wo die Beamten schließlich das tote Kind finden. Sie nehmen den Lebensgefährten des Vaters fest, lassen ihn jedoch bald wieder frei. Er hat offenbar nichts mit dem Mord an Julien zu tun.

Der Täter soll Julien mit einem dumpfen Gegenstand erschlagen haben, vermutlich aber nicht im Keller selbst. Nun sucht man nach Birk D., dem Vater Juliens, der jedoch wie vom Erdboden verschluckt zu sein scheint.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...