Freitag, 29. April 2011

Berlin: Wieder brutaler Überfall in Berliner U-Bahnhof

Berlin: Wieder brutaler Überfall in Berliner U-Bahnhof: Es ist noch nicht einmal eine Woche her, dass ein Mann an einer Berliner U-Bahnstation brutal verprügelt wurde, da ist nun schon wieder ein Übergriff zu beklagen.

Im Berliner Stadtteil Wedding wurde am Donnerstag ein Mann am U-Bahnhof Amrumer Straße zusammengeschlagen. Der 21-jährige befand sich auf dem Bahnsteig, als er plötzlich von Unbekannten attackiert wurde. Die drei Männer hatten versucht, dem 21-jährigen sein Handy, die Halskette und ein Armband zu entreißen. Daraufhin wehrte sich der Angegriffene.

In Folge der Abwehr schlugen die drei Unbekannten auf ihr Opfer ein. Sie verletzten ihn sogar mit einem Messer und traten gegen seinen Kopf und den Oberkörper, als er bereits am Boden lag. Danach entkamen die Täter und wurden bis jetzt noch nicht gefasst.

Das 21-jährige Opfer musste im Krankenhaus behandelt werden. Der Mann erlitt Prellungen und Schnittverletzungen. In den letzten Wochen war es immer wieder zu brutalen Attacken in Berliner U-Bahnhöfen gekommen. Nun wird wieder über die Sicherheitsvorkehrungen diskutiert.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...