Dienstag, 12. April 2011

Berliner Polizeiwache: Angriff mit Molotow-Cocktails

Berliner Polizeiwache: Angriff mit Molotow-Cocktails: Bis zum 1. Mai sind es zwar noch einige Tage hin, doch unbekannte Täter scheinen jetzt schon einmal geübt haben. Sie griffen eine Polizeiwache in Berlin-Friedrichshain an und warfen Molotow-Cocktails.

Wie Dieter Glietsch, der Polizeipräsident mitteilte, konnten die Täter entkommen. Die Tat ereignete sich 5.35 Uhr am Morgen. Die Unbekannten hatten vor der Polizeiwache gewartet und den Moment abgepasst, als ein Mann zum Putzen eingelassen wurde.

In diesem Moment warfen sie die Molotow-Cocktails in den Vorraum der Polizeiwache in Friedrichshain. Bei Molotow-Cocktails handelt es sich um mit Benzin gefüllte brennende Flaschen. Durch das schnelle Eingreifen der Polizisten vor Ort  wurde der Putzmann nicht verletzt. Sie zogen ihn durch eine Sicherheitstür und retteten ihn vor den Flammen. Der 26-jährige kam mit dem Schrecken davon.

Die Polizei ermittelt nun wegen versuchter Tötung. Man vermutet, der oder die Täter sind der linksradikalen Szene zuzuordnen. Die Hintergründe sind zur Stunde jedoch noch unklar. Wenn es schon vor dem 1. Mai derartige Attacken gibt, darf man gespannt sein, was im Mai passieren wird...

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

2 Meinungen:

Anonym hat gesagt…

und so manch eriner freut sich klammheimlich üder diese nachrichten.

Oli hat gesagt…

@ Anonym 15:19 Uhr - Das mag sein, ändert aber nicht daran, dass die Sache nicht wirklich rechtens ist.

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...