Donnerstag, 14. April 2011

Bodenfelde: Angeklagter gesteht Doppelmord und schreckliche Details

Bodenfelde: Angeklagter gesteht Doppelmord und schreckliche Details: Im November soll Jan O. die beiden Teenager Nina und Tobias im niedersächsischen Bodenfelde getötet haben. Sie wurden erwürgt und erstochen und schließlich von der Mutter eines der Kinder gefunden.

Seit gestern steht der Angeklagte, der 26-jährige Jan O. vor Gericht. Er hat gestanden, die 14-jährige Nina und den 13-jährigen Tobias umgebracht zu haben und zudem schreckliche Details zugegeben, die aus einem Horrorfilm stammen könnten.

Im November ging dem Angeklagten erst die 14-jährige Nina ins Netz. Er versuchte sie zu vergewaltigen, doch das Mädchen wehrte sich, sodass der 26-jährige auf sie einschlug und sie schließlich erstach. Fünf Tage später traf er dann auf den 13-jährigen Tobias, den er zuerst für ein Mädchen hielt und dann erstach.

Zudem kommen grausame Details ans Tageslicht, die die Anwesenden an die Grenze ihrer Belastbarkeit bringen. Kannibalistische Handlungen und sexuelle Befriedigung, das Geständnis ist schrecklich, man gesteht ihm eine Persönlichkeitsstörung zu.

Mit seinem Handy habe er seine grausamen Taten sogar festgehalten, war mehrfach zu Ninas Leiche zurückgekehrt, um sich an ihr zu vergehen und prahlte auf Facebook mit den Morden. Der Prozess soll nach ersten Angaben bis Ende Mai andauern.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...