Montag, 4. April 2011

Chinesischer Dissident Ai Weiwei festgenommen

Chinesischer Dissident Ai Weiwei festgenommen: Das chinesische Regime hat einmal mehr unter Beweis gestellt, dass es nicht gewillt ist, so etwas wie eine Opposition zuzulassen. Gestern wurde der regimekritische Künstler Ai Weiwei am Pekinger Flughafen festgenommen, als er einen Flug in Richtung Hongkong nehmen wollte. Warum er verhaftet wurde, war zunächst unklar.

Nach der Verhaftung sei das Studio Weiweis in Peking von der Polizei durchsucht worden. Dabei seien auch einige seiner Mitarbeiter festgenommen worden. Von der Verhaftung erfuhren ausländische Medien durch Twitter-Nachrichten von Freunden Weiweis.

Ai Weiwei gilt als einer der größten Regimekritiker von Chinas Einparteiendiktatur. Bislang war er durch seine weltweite Bekanntheit weitestgehend vor Repressalien des Regimes geschützt. Noch ist völlig unklar, warum er verhaftet wurde. Beobachter gehen allerdings davon aus, dass das Regime Härte zeigen und den derzeit wichtigsten Vertreter des Widerstandes mundtot machen will.

Weiwei wollte eigentlich noch im April nach Deutschland reißen, um an der Gallery Weekend teilzunehmen. Dabei wollte er auch ein Studio in Deutschland eröffnen. Die Planungen dazu laufen bereits seit mehreren Monaten. "Ich habe viel Arbeit in Deutschland und Europa, deswegen brauche ich einen Arbeitsplatz", so Weiwei.

Ob er nach Deutschland reißen kann, ist derzeit unklarer den je.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...