Samstag, 9. April 2011

Doppelmörder von Bodenfelde auch Kannibale?

Doppelmörder von Bodenfelde auch Kannibale?: Seine Tat schockierte im November des vergangenen Jahres ganz Deutschland. Der 26-jährige Jan O. soll in Bodenfelde zwei unschuldige Kinder brutal ermordet haben. Ausgerechnet die Mutter eines der Kinder entdeckte die Leichen.

Ab kommenden Mittwoch steht Jan O. vor Gericht und muss sich wegen der Morde an Nina und Tobias verantworten. An einem Waldrand soll er erst versucht haben, die 14-jährige Nina zu vergewaltigen. Doch das Mädchen wehrte sich, sodass sie Jan O. mit Messerstichen in den Hals getötet haben soll.

Fünf Tage später soll ihm dann auch der 13-jährige Tobias zum Opfer gefallen sein. Im selben Waldgebiet soll er  ihn mit einem Messer niedergestochen haben.

Jetzt werden weitere erschreckende Details vom Doppelmord in Bodenfelde bekannt. Wie es nun heißt, sei der Mörder auch Kannibale gewesen. Jan O., der mutmaßliche Mörder, soll Körperteile seiner toten Opfer abgebissen und gegessen haben. In einem schriftlichen Geständnis habe der Angeklagte bereits kannibalistische Handlungen eingeräumt. Beispielsweise soll er versucht haben, nachdem er Nina in den Hals gestochen hatte, die Wunde noch weiter aufzubeißen, habe Fleischstücke abgerissen. Zudem habe er versucht, einen Zeh des toten Mädchens abzubeißen.

Möglicherweise wird ein Großteil der Verhandlung unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden, da das Verbrechen an den Kindern derart grausam ist. Auch den Eltern der getöteten Kinder empfiehlt der Oberstaatsanwalt, Hugo Heimgärtner, nicht alle Details mit anzuhören.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...