Mittwoch, 20. April 2011

Drei Deutsche ertrinken auf den Kanaren

Drei Deutsche ertrinken auf den Kanaren: Die Kanarischen Inseln sind ein beliebtes Urlaubsziel. Das ganze Jahr über sind die Temperaturen angenehm und auch über Ostern erfreuen sich die zu Spanien gehörenden Inseln großer Beliebtheit. Doch im Urlaubsparadies sind nun gleich drei Deutsche Urlauber ertrunken.

Ein Unglück geschah am Strand von El Caracol im Südwesten von Gran Canaria. Ein 22-jähriger lag am Strand und wurde plötzlich hohen Wellen erfasst und ins Meer mitgerissen. Seine 20-jährige Freundin stürzte sich daraufhin hinterher, um ihren Freund zu retten.

Wie Augenzeugen berichten, sei aber auch sie von riesigen Wellen erfasst worden. Beide jungen Menschen ertranken in ihrem Urlaub. Die Rettungsmannschaften konnten das Paar nur noch tot aus dem Atlantik bergen. Besonder schlimm ist, dass wenig später noch eine weitere junge Frau ums Leben kam. Am gleichen Strand starb auch eine 17-jährige spanische Urlauberin.

Auf Lanzarote kam ebenfalls eine deutsche Touristin ums Leben. Am Strand von Puerto del Carmen ertrankt die 60-jährige Urlauberin. Die Behörden machen den starken Seegang des Atlantiks an der Küste der Kanaran für die Unglücke verantwortlich.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...