Dienstag, 5. April 2011

DSDS 2011: Geld zurück nach Voting-Fehler

DSDS 2011: Geld zurück nach Voting-Fehler: Erstmals in der DSDS-Geschichte musste nach der Mottoshow am vergangenen Samstag kein Kandidat gehen (wir berichteten). Beim Voting unterlief RTL ein Fehler, die Nummern von Zazou Mall und Marco Angelini wurden vertauscht und schließlich wurde das Voting abgebrochen.

Dieter Bohlen verkündete, dass diesmal niemand gehen müsste aufgrund des Zahlendrehers und während sich die Kandidaten freuten, entstanden im Kopf der Fans große Fragezeichen, schließlich hatten sie für ihre Stars angerufen.

Wie die Bild berichtete, waren die Leitungen noch rund 45 Minuten offen, nachdem der Fehler passiert war. Die Fans konnten entsprechend anrufen und mussten 50 Cent bezahlen, obwohl diese Anrufe später verfallen sollten, wie der DSDS-Notar Dr. Fleischhauer mitteilte.

Nun aber berichtet die Bild, dass die Fans das Geld für die verfallenden Anrufe zurückbekommen. RTL zahlt denjenigen, die nach 22.39 Uhr angerufen haben, ihr Geld für Telefon- und SMS-Kosten zurück. Damit würden auch die Abzock-Vorwürfe gegen RTL verfallen.

Auf den großen Aufreger vom Wochenende folgt also die Wiedergutmachung in Form der Geld-zurück-Garantie. Hoffen wir, dass alle Fans bald ihr Geld wieder haben.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...