Dienstag, 19. April 2011

DSDS 2011: Kandidaten dürfen sich Songs nicht selbst aussuchen

DSDS 2011: Kandidaten dürfen sich Songs nicht selbst aussuchen: Manchmal hackt Dieter Bohlen als DSDS-Juror ziemlich auf der Songauswahl der Kandidaten in den Mottoshows rum. Doch eigentlich ist das nicht berechtigt, schließlich haben diese quasi keinen Einfluss darauf, was sie überhaupt singen. Das behaupten zumindest Pietro Lombardi und Ardian Bujupi.

"Wir können uns die Lieder gar nicht selbst aussuchen", verriet Pietro Lombardi dem Express und auch Ardian Bujupi ist dieser Meinung: "Meistens steht schon fest, was wir singen sollen."

Seitens RTL klingt das natürlich etwas anders. So sagte RTL-Sprecherin Anke Eickmeyer: "Kein Kandidat wird gezwungen einen Song zu singen, den er nicht singen möchte." Dennoch dürfen sich die Kandidaten ihre Songs nicht allein aussuchen. Zusammen mit dem Vocalcoach und dem Musicaldirektor werden die Titel erarbeitet und dann anhand einer Liste ausgesucht. So könnten auch die Kandidaten Vorschläge machen, verspricht Anke Eickmeyer.

Ardian Bujupi aber erklärt, dass auf die Vorschläge der Kandidaten nur selten Rücksicht genommen wird. "Da bringt es auch nichts, wenn du zwei Stunden lang diskutierst", ärgert sich der 19-jährige. Vielleicht sollte dies auch die DSDS-Jury beachten, wenn sie sich das nächste mal über eine missglückte Songauswahl beschwert.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...