Samstag, 16. April 2011

DSDS 2011: Marco Angelini übt harte Kritik an Dieter Bohlen

DSDS 2011: Marco Angelini übt harte Kritik an Dieter Bohlen: Am heutigen Samstagabend findet die 7. Mottoshow der aktuellen DSDS-Staffel statt, der Druck auf die Kandidaten wird immer heftiger und so platzt dem ein oder anderen schon mal der Kragen.

Marco Angelini macht seinem Ärger jetzt Luft und übt harte Kritik, vor allem an Dieter Bohlen. "Ich will keine Randale machen, mich aber auch nicht in die Ecke stellen lassen. Deswegen mach' ich jetzt mal den Mund auf", sagt der 26-jährige im Bezug auf das Telefonvoting. Die Nummern der Kandidaten, die die Zuschauer aus Österreich wählen müssen, stehen nämlich nur im Videotext. Das findet der DSDS-Kandidat unfair.

"Das ist Wettbewerbsverzerrung. Ich will gleiche Konditionen haben. Einige fahren hier mit dem Ferrari, ich mit dem Fahrrad", beschwert sich der angehende Arzt aus Österreich über die Bedingungen.

Und auch an Chef-Juror Dieter Bohlen lässt Marco kein gutes Haar: "Dieter hat sich einen anderen Sieger in den Kopf gesetzt, RTL will ein deutsches Finale. Vielleicht werde ich einfach zu gefährlich, weil ich eine konstant gute Leistung abliefere."

Weiterhin beschwert er sich: "Einfach nur mit großen Sprüchen draufhauen ist mir zu wenig. Dieter sollte seine Rolle einmal überdenken, er ist jetzt schon älter, ist wieder Vater geworden. Er sollte sich mal die Mentor-Rolle reinziehen und uns Tipps geben. Ich würde junge Künstler unterstützen und nicht immer draufschlagen, das steht ihm auch nicht gut. Ich glaube, die Zuschauer würden das auch lieber sehen, und das wäre mein Tipp an ihn."

Nun hofft Marco Angelini, dass die Zuschauer daheim gemerkt haben, was bei RTL los ist und nun für ihn anrufen, trotz der Kritik, die er heute sicherlich wieder von Dieter Bohlen bekommen wird. Zazou ist schließlich nicht mehr dabei. Auf ihr hatte Bohlen bisher rumgehackt, vermehrt auch Marco Angelini kritisiert. Doch vielleicht ist er heute so begeistert von dem Österreicher, dass er kein Wort der Kritik findet...

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...