Montag, 4. April 2011

Dunkelhäutiges Baby und Schokotraum: Kritik an Bäcker-Werbung

Dunkelhäutiges Baby und Schokotraum: Kritik an Bäcker-Werbung: Die sächsische Bäckerei Raddatz hat einer Werbe-Aktion eine Menge Aufsehen erregt. Jetzt hagelt es Kritik aus ganz Deutschland.

Die Bäckerei Raddatz aus Gröditz, die Filialen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg hat, wirbt aktuell für seinen "Schokotraum", eine Schoko-Vanille-Schnitte.

Auf dem Werbefoto mit der großen Aufschrift "Aktion" sieht man neben der Schokoschnitte ein dunkelhäutiges Baby im Gras sitzen. Daneben steht klein geschrieben "Abbildung nur Serviervorschlag". Diese Werbe-Aktion löst nun massiven Protest bei den Kunden aus, Rassismus-Vorwürfe gegen die Bäckerei werden laut.

Diese weist nun alle Vorwürfe von sich: "Es ist uns klar, dass es anstößig ist. Aber wir sind definitiv keine Rassisten", so der Prokurist der Bäckerei. Das Unternehmen habe schließlich auch rund 50 Mitarbeiter in Namibia und engagiert sich in Afrika. Das dunkelhäutige Baby auf dem Werbefoto sei das Kind zweier Mitarbeiter.

Weiter sagte der Prokurist: "Wir hatten schon bessere Aktionen, aber noch keine hat uns so eine Aufmerksamkeit gebracht." Alle Augen schauen nun auf die Bäckerei in Sachsen, ob sich der Schokotraum so besser verlauft, wird sich zeigen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...