Donnerstag, 14. April 2011

Eier-Attacke auf Christian Wulff und Volker Bouffier in Wiesbaden

Eier-Attacke auf Christian Wulff und Volker Bouffier in Wiesbaden: Ein 48-jähriger Mann, der offensichtlich ein Problem mit den Bundespräsidenten unserer schönen Republik hat, hat am heutigen Donnerstag eine Eier-Attacke auf Bundespräsident Christian Wulff verübt. Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier war auch noch zugegeben und durfte ebenfalls Bekanntschaft mit Eigelb und Eiweiß.

Eine Sprecherin der Polizei teilte mit, dass Wulff am Jackett getroffen worden sei und Bouffier Spritzer auf der Hose abbekommen hat. Beide Politiker blieben zum Glück unverletzt. Der Angreifer wurde von der Polizei in ein Gebäude verbracht, wie auf den entstandenen Videos zu erkennen ist.

Das wirklich interessante an der Eier-Attacke ist, dass der Täter bereits im Jahr 2007 für Aufsehen mit einer Umarm-Attacke auf den damaligen Bundespräsidenten Horst Köhler sorgte. In Folge dessen wurde der Mann zu mehreren Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt.

Sicherlich haben es einige gemerkt, dass ich mir die nötige Ernsthaftigkeit bei diesem Post nicht verkneifen konnte. Ich finde es aber bemerkenswert, was für ein Bohai um die Sache gemacht wird. Zum Glück sind alle Beteiligten unverletzt geblieben, bis auf die Eier.

Natürlich bekommt ihr hier jetzt noch das Video des Angriffs zu sehen.



Übrigens: Wulff äußerte sich später noch zu dem Angriff. "Ich möchte gern Kontakt zu den Bürgern haben. Das setzt voraus, dass man gelegentlich auch von einem Ei getroffen werden könnte", so der Bundespräsident. Er findet es übrigens bedauernswert, wenn sich ein Bürger mit Eierwürfen Aufmerksamkeit verschaffen wolle. In meinen Augen muss das Verb am Ende dieses Satzes 'muss' heißen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...