Freitag, 29. April 2011

Energiewende soll ohne Jobverlust ablaufen

Energiewende soll ohne Jobverlust ablaufen: Die Energiewende wird kommen. Darüber ist man sich über alle Parteigrenzen hinweg einig. Die Frage ist nur, wann, wie und in welcher Form wird sie kommen? Um Antworten auf diese Fragen zu finden hat die Bundesregierung vor einigen Wochen eine Ethikkommission eingesetzt.

Gestern tagte die Kommission zum ersten mal öffentlich. Wer wollte konnte die Diskussion live Internet verfolgen. Es wurde schnell klar, dass die Meinung weit divergieren. So warnte E.on-Chef Teyssen, dass ein schneller Atomausstieg die Klimaziele gefährde und den Strompreis stark in die Höhe treiben würde.

Auf der anderen Seite fanden sich Argumentationen, wonach ein massiver Ausbau der erneuerbaren Energien die Klimaziele erreichbar mache und der Strompreis nur moderat ansteigt.

Bei einem waren sich aber alle Teilnehmer einig. Die Energierwende soll ohne soziale Verwerfungen und Wettbewerbsnachteile für die deutsche Wirtschaft ablaufen.

Ich persönlich bin mir relativ sicher, dass dies gelingen wird, denn die Energiewende beinhaltet große Chancen für die deutsche Wirtschaft und könnte zahlreiche neue Jobs entstehen lassen. Die Ethikkommission wird sich bis Ende Mai noch mehrmals treffen. Es sind auch weitere öffentliche Runden geplant. Danach wird sie der Bundesregierung ihren Abschlussbericht vorlegen.



Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...