Samstag, 30. April 2011

Erhard Loretan ist tot: Bergsteiger stürzt an 52. Geburtstag ab

Erhard Loretan ist tot: Bergsteiger stürzt an 52. Geburtstag ab: Der schweizer Extrembergsteiger Erhard Loratan ist tot. Ausgerechnet an seinem 52. Geburtstag stürzte er ab und starb.

Das Unglück ereignete sich am Donnerstag im Oberwallis. Der 52-jährige Extrem-Alpinist führte eine Zweierseilschaft und stürzte kurz vor dem Erreichen des Gipfels des Grünhorns ab, so die Schweizer Nachrichtenagentur SDA. Erhard Loretans 38-jährige Begleiterin wurde bei dem Unfall schwer verletzt.

Das Unglück ereignete sich in einer Höhe von 3.800 Metern und noch ist nicht klar, wie es dazu kommen konnte. Möglicherweise hatte einer von beiden den Halt verloren, war abgestürzt und hatte den anderen mit in die Tiefe gerissen. Wie die Polizei mitteilte, habe eine andere Gruppe Absturzspuren gesehen und sofort Alarm ausgelöst. Während man Erhard Loretan nur noch tot bergen konnte, wurde seine Begleiterin schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen.

Erhard Loretan war der 3. Bergsteiger, der alle 14 Achttausender bestiegen hatte, sogar ohne zusätzliche Sauerstoffversorgung. Im Jahr 2003 wurde er zu einer Bewährungsstrafe von vier Monaten verurteilt, weil er zwei Jahre zuvor seinen sieben Monate alten Sohn zu Tode geschüttelt hatte.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...