Mittwoch, 13. April 2011

Ex-Schalke-Manager Andreas Müller empfiehlt Manuel Neuer Wechsel zum FC Bayern München

Ex-Schalke-Manager Andreas Müller empfiehlt Manuel Neuer Wechsel zum FC Bayern München: Seit Monaten gibt es Gerüchte, wonach Nationaltorhüter Manuel Neuer nach dem Ablauf dieser Saison zum Bayern München wechseln wird. Dass die Bayern ihn haben wollen, bezweifelt mittlerweile niemand mehr. Die Frage ist allerdings, wie entscheidet sich Neuer?

Nun empfiehlt ihm ein ehemaliger Manager des FC Schalke 04 den Wechsel durchzuführen. Andreas Müller sagte im Interview mit der Online-Ausgabe der Welt: "Als sein Berater würde ich ihm raten: 'Geh zu den Bayern'".

Die Aussage ist interessant, weil Andreas Müller im Moment tatsächlich dabei ist vom Berufsfeld des Bundesligamanagers zu dem des Spielerberaters zu wechseln. Er wird als Berater für die Agentur GoalSky tätig werden.

Das Spielerberater einen schlechten Ruf innerhalb des Fußballs haben, weiß Müller. Er will aber einiges anders machen, als es bisher vielleicht üblich gewesen ist. "Ich weiß, dass die Branche einen schlechten Ruf hat. Aber ich will aufgrund meines Werdegangs als Spieler und Manager bei GoalSky einige Sachen anders machen als in der Branche üblich. Ich werde hier jetzt nicht Märchen erzählen und sagen, es gehe überhaupt nicht um Geld. Aber gute Spielerberater wollen vor allem die Karrieren ihrer Spieler planen und vorantreiben", so Müller.

Auch zu den Anfeindungen gegen Manuel Neuer durch gewisse Fangruppen des FC Bayern äußerte er sich. "Zu diesen Attacken fällt mir nichts mehr zu ein. Das ist ein Unding, was die Bayern-Fans da machen. Natürlich hat der Mensch Neuer Herzblut für Schalke. Aber der Sportler Neuer sucht die Herausforderung", so der ehemalige Schalke-Manager.

Ob es am Ende tatsächlich so kommt, dass Manuel Neuer zu den Bayern wechselt, werden wir wohl spätestens zu Beginn der Sommerpause erfahren.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...