Freitag, 8. April 2011

Flörsheim: Lok durchbricht Mauer und fällt 5 Meter in die Tiefe

Flörsheim: Lok durchbricht Mauer und fällt 5 Meter in die Tiefe: In Flörsheim, im Main-Taunus-Kreis gelegen, hat sich in der Nacht zum Freitag ein Unfall ereignet, der deutlich schlimmer hätte enden können.

Im Industriegebiet Flörsheim überfuhr die 60 Tonnen schwere Lok auf einem Abstellgleis einen Prellbock und durchbrach daraufhin eine Mauer. Die Lok stürzte in Folge dessen fünf Meter in die Tiefe und krachte auf eine Anliegerstraße, die nur sehr wenig befahren ist.

Der Lokführer hatte Glück und erlitt bei dem Absturz nur leichte Verletzung und wurde vom Rettungsdienst versorgt. Die an die Lok angehängten Kesselwagen, die allesamt leer waren, blieben auf den Gleisen stehen und wurden nicht mit in die Tiefe gerissen. Nach ersten Angaben eines Pressesprechers deutet bisher alles auf einen Bedienfehler hin.

Glücklicherweise fuhr auf der Straße kein Auto in dem Moment, als die Rangierlok des Mineralölkonzern Shell hinunterstürzte. Andernfalls hätte dieser Unfall deutlich schlimmer ausgehen können. Da die Kesselwagen leer waren, bestand auch keine Explosionsgefahr. Im Laufe des Tages soll der Lokführer befragt werden um zu rekonstruieren, was genau geschehen ist.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...