Dienstag, 5. April 2011

Flugzeugabsturz im Kongo: Über 30 Tote

Flugzeugabsturz im Kongo: Über 30 Tote: Im Kongo sind bei einem Flugzeugabsturz 32 Menschen ums Leben gekommen. Wie ein UN-Sprecher am Montag berichtete, habe den Absturz des UN-Flugzeugs nur ein Insasse überlebt.

Nach ersten Angaben handelt es sich bei einem Großteil um Mitarbeiter der UN, 20 sollen auf der Passagier-Liste gestanden haben. Die Besatzung stammte nach Angaben der Fluggesellschaft Airzena Georgian Airways aus Georgien.

Wie die UN berichten, sei das Flugzeug im Osten Kongos, in Kisangani gestartet. Bei der Landung in der Hauptstadt Kinshasa aber verlor der Pilot die Kontrolle über die Maschine. Heftige Winde und starker Regen ließen das Flugzeug von der Landebahn abkommen.

Nach UN-Angaben brach das Flugzeug bei der heftigen Landung in mindestens zwei Teile und fing Feuer. 32 Menschen kamen ums Leben, nur einer der Passagiere konnte sich aus dem brennenden Wrack am Ende der Landebahn retten.

Nach anderen Angaben heißt es im Übrigen, es hätten bis zu vier Passagiere überlebt. Vermutlich werden bald klarere Informationen bekannt.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...