Dienstag, 19. April 2011

Forsa-Umfrage: Grüne können weiter zulegen, 5 Punkte Vorsprung auf SPD

Forsa-Umfrage - Grüne können weiter zulegen, 5 Punkte Vorsprung auf SPD: Umfragen zweieinhalb Jahre vor einer Bundestagswahl haben im Bezug auf eine solche nur begrenzten Wert. Dafür spiegeln sie die aktuelle politische Stimmung in Deutschland wieder. Nimmt man die wöchentlich erscheinenden Forsa-Umfrage im Auftrag des Magazins 'stern' und des TV-Senders RTL zum Anlass, dann ist Deutschland im Vergleich zur Vorwoche noch 'grüner' geworden.

Demnach konnten die Grünen einen Punkt zulegen und landen nun bei 28 Prozent. Die SPD verlor dagegen einen Prozentpunkt und kommt auf 23 Prozent. Zusammen käme Grün-Rot damit auf 51 Prozent. Eine bequeme Mehrheit im Bundestag wäre den Wunschpartnern damit sicher. Die SPD müsste sich jedoch einem grünen Bundeskanzler unterordnen.

Interessant dabei ist, dass der ehemalige Außenminister Joschka Fischer derzeit die größten Chancen hätte. Fischer würde bei Anhängern der SPD und FDP besser ankommen, als die beiden derzeitigen Fraktionschefs im Bundestag Jürgen Trittin und Renate Künast. Auch im Duell mit Kanzlerin Merkel hätte Fischer die besten Chancen, so die Umfrage.

Der Name Joschka Fischer ist in den letzten Tagen bereits öfter gefallen, wenn es um einen möglichen Kanzlerkandidaten der Grünen für die Bundestagswahl 2013 geht. Er selbst hat sich aber noch nicht zu den Gerüchten geäußert. In meinen Augen sollte man dabei aber einen Mann nicht vergessen. Winfried Kretschmann hat in Baden-Württemberg bewiesen, dass er im bürgerlichen Lager wählbar ist. Wollen die Grünen gute Chancen haben, dann sollten sie über eine Nominierung Kretschmanns nachdenken.

Aber diese Entscheidung wird wohl frühestens in einem Jahr fallen. Bis dahin hat sich vielleicht auch das bürgerliche Lager wieder ein wenig erholt. In der vom 11. bis 15.April unter 2504 repräsentativ ausgewählten Bürgern durchgeführten Umfrage kommt die Union auf 31 Prozent. Das ist immerhin ein Punkt mehr als in der Vorwoche. Dafür musste die FDP wieder einen Punkt abgeben. Die Liberalen würden mit 3 Prozent den Einzug in den Bundestag verpassen.

Die Linkspartei verharrt weiterhin bei 8 Prozent.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...