Dienstag, 26. April 2011

Hamburg-Horn: Zweijähriger ertrinkt in Gartenteich

Hamburg-Horn: Zweijähriger ertrinkt in Gartenteich: Im Hamburger Stadtteil Horn hat sich am Ostermontag ein wirkliches Drama ereignet. Ein Zweijähriger war in einen Gartenteich gefallen und darin ertrunken. Jede Hilfe kam zu spät für den kleinen Jungen.

Der kleine Hamid hatte sich von seiner Mutter entfernt und war unbemerkt zum Teich gegangen. Er fiel hinein, doch niemand bemerkte sein Fehlen. Erst Minuten später entdeckte ein Spaziergänger den reglosen Jungen im Wasser. Doch dem Kind konnte nicht mehr geholfen werden. Laut Angaben der Feuerwehr verstarb er wenig später im Krankenhaus in Eppendorf.

Als der Spaziergänger das Kind entdeckte, atmete dieses schon nicht mehr. Er holte den Jungen aus dem Wasser und legte ihn auf den Rasen. Zufällig war eine Ärztin in der Nähe, begann sofort die Mund zu Mund-Beatmung.

Nach rund zehn Minuten traf der Rettungshubschrauber ein, der Notärztin gelang es, das Kind noch einmal wiederzubeleben, verlor ihn jedoch bald darauf wieder. Die Mutter des ertrunkenen Kindes steht nach dem Tod ihres Sohns unter Schock. Sie musste von einem Notfallseelsorger psychologisch betreut werden. Nur einige Sekunden hatte sie nicht genau hingesehen...

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...