Sonntag, 10. April 2011

Hamburg vs. Dortmund 1:1: Spätes Tor sorgt für Geschwindigkeit bei Jürgen Klopp

Hamburg vs. Dortmund 1:1 - Spätes Tor sorgt für Geschwindigkeit bei Jürgen Klopp: Manchmal kann auch ein Unentschieden zu Freudenstürmen wie bei einem Sieg führen. Einen solchen Fall konnte man gestern zum Beispiel in der Bundesliga beobachten. In der Hauptrolle: Der 43-jährige Jürgen Klopp, der nach dem Last-Minute-Ausgleich seiner Mannschaft einen beachtlichen Sprint hinlegte und damit unter Beweis stellte, dass er nicht von seiner Spritzigkeit aus Profitagen eingebüßt hat.

Ohne Frage, der Punktgewinn gegen den HSV fühlte sich für Dortmund wie ein Sieg an. Der BVB war zwar die deutlich bessere Mannschaft, lag bis in die Nachspielzeit aber mit 0:1 im Rückstand. Dies war vor allem auf die mangelnde Chancenverwertung zurückzuführen. Mario Götze vergab beste Chancen. Lusas Barrios und Lukasz Piszczek scheiterten am Aluminium.

Hamburg nutze seine größte Chancen hingegen. Nach einem klaren Foul von Mats Hummel an Mladen Petric entschied Schiedsrichter Peter Gagelmann auf Strafstoß. Ruud van Nistelrooy schnappte sich die Kugel und verwandelte sicher zum 1:0. So sollte es bis zur 92.Minute stehen. Erst dann erlöste Jakub Blaszczykowski den BVB mit seinem Ausgleichstreffer.

Es sind diese Momente, die eine Mannschaft zur Meisterschaft führen können. Richtig ist aber auch, dass Dortmund bei einem Leverkusener Sieg am Sonntag nur noch 5 Punkte Vorsprung auf Tabellenplatz 2 hat. Viele Patzer darf sich der BVB also nicht mehr erlauben.

Jürgen Klopp scheint das alles nicht zu stören. "Mit dem Punkt können wir gut leben", hörte man ihn nach dem Spiel sagen. Und weiter: "Wir haben insbesondere in der zweiten Halbzeit Chancen im Minutentakt kreiert. Ich habe es als gerecht empfunden, dass wir nicht mit leeren Händen abreisen mussten".

Mal sehen, ob Klopp auch in der kommenden Woche zum Sprint ansetzen kann.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...