Freitag, 15. April 2011

Hilferuf aus Müllwagen: 18-jähriger Schüler mit Blackout

Hilferuf aus Müllwagen: 18-jähriger Schüler mit Blackout: Er hat noch reagiert, bevor es zu spät war: kurz vor dem Abladen in der Müllpresse machte ein 18-jähriger Schüler in der Abfallwanne eines Müllautos auf sich aufmerksam.

Viel hätte nicht mehr gefehlt, dann wäre der Schüler in der Müllpresse gelandet. Doch offenbar erkannte er den Ernst der Lage und rief laut um Hilfe, sodass ihn der Fahrer des Wagens aus der unangenehmen  und zugleich gefährlichen Situation befreien konnte.

Doch wie der 18-jährige überhaupt in den Müllwagen kam, das weiß er selbst gar nicht. Seine letzten Erinnerungen waren, dass er mit dem Auto eine Klassenkameradin abgesetzt und sich noch ein Rad angesehen hatte. Auf dem Rückweg zum Auto folgt dann der Blackout. Wie er in das Müllauto kam, kann er sich nicht vorstellen.

Dem Schüler fehlte jegliche Erinnerung, was geschehen war. Sein Auto konnte jedoch genau an dem Ort gefunden werden, den der Schüler der Polizei beschrieben hatte. Nun sucht die Polizei nach Zeugen, die den Schüler und die Ermittler darüber aufklären können, was mit ihm passiert ist.

Der junge Mann hatte insofern großes Glück gehabt, dass die Müllpresse des Wagens ausgeschaltet war und ihm zumindest darin nichts passieren konnte.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...