Freitag, 22. April 2011

Jüngstes Frühchen Europas mit 21 Wochen und 460 Gramm in Fuldaer Kinderklinik

Jüngstes Frühchen Europas mit 21 Wochen und 460 Gramm in Fuldaer Kinderklinik: Es ist ein großer Tag in der Kinderklinik in Fulda, denn Europas jüngstes Frühchen konnte aus dem Krankenhaus entlassen werden. Die kleine Frieda hat es geschafft. Nach nur 21 Wochen und fünf Tagen Schwangerschaft kam sie zur Welt und wog bei ihrer Geburt nur 460 Gramm. Nun ist sie wohlauf.

Am 7. November kam der Säugling auf die Welt. "Ihr Leben hing bisweilen am seidenen Faden, aber sie biss sich durch", erklärte der Chefarzt der Kinderklinik in Fulda, Reinald Repp. Bei seiner Entlassung wog das jüngste Frühchen Europas nun 3500 Gramm.

Bisher hatte es keine Meldung über noch jüngere Frühchen als Frieda gegeben. Nur ein kleiner Junge im kanadischen Ottawa kam wie sie nach 21 Wochen und fünf Tagen auf die Welt. In den USA konnte lediglich das Gewicht noch unterschritten werden. Dort soll es Säuglinge gegeben haben, die bei ihrer Geburt unter 300 Gramm gewogen haben sollen.

Die kleine Frieda sei in bester Verfassung. Bei ihrer Mutter seien in der 15. Schwangerschaft Probleme aufgetreten. Sie ließ sich von ihrem Frauenarzt wegen frühzeitigen Wehen untersuchen, der die baldige Geburt feststellte. Den Ärzten in der Kinderklinik in Fulda gelang es, die Geburt noch zehn Tage hinauszuzögern, doch dann erblickte Frieda das Licht der Welt.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...