Mittwoch, 13. April 2011

Karl-Theodor zu Guttenberg lässt Veröffentlichung der Kommissionsergebnisse nun doch zu

Karl-Theodor zu Guttenberg lässt Veröffentlichung der Kommissionsergebnisse nun doch zu: Am Ende ist der Druck wohl zu groß geworden. Nachdem die letzten Tage immer wieder verschiedene Stellen geäußert hatten, dass der ehemalige Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg die Veröffentlichung des Abschlussberichtes der Universität Bayreuth zulassen solle.

Zunächst kamen diese Stimmen aus der Wissenschaft, danach verlangte auch die Kanzlerin die Veröffentlichung und heute meldete sich auch noch zu Guttenbergs Parteifreund Erwin Huber zu Wort.

Vor diesem Hintergrund war es nur eine Frage der Zeit, bis zu Guttenberg einknickt und die Veröffentlichung zulässt. Seine Anwälte erklärten heute in Berlin, dass die Veröffentlichung aber die Persönlichkeitsrechte des ehemaligen Ministers berühren. "Gleichwohl stimmt unser Mandant der Veröffentlichung der Kommissionsergebnisse zu", so die Juristen.

Generell sei alles nur ein Missverständnis gewesen. Karl-Theodor zu Guttenberg habe eine Klage gegen die Veröffentlichung des Gutachtens der Universität Bayreuth weder "angedroht noch eingereicht". Der Eindruck, dass zu Guttenberg gegen die Veröffentlichung vorgehe, sei durch die "missverständliche und teilweise falsche Medienberichterstattungen" entstanden.

So oder so! Ich heiße es zwar nicht gut, dass die Schuld wieder auf andere geschoben wird, aber immerhin wird die Veröffentlichung nun zugelassen. Vermutlich werden wir bereits in den nächsten Tage weitere Einzelheiten aus dem Bericht erfahren.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...