Freitag, 15. April 2011

Karl-Theodor zu Guttenberg mit beruflicher Neuorientierung: CSU-Politiker legt letztes Amt nieder

Karl-Theodor zu Guttenberg mit beruflicher Neuorientierung - CSU-Politiker legt letztes Amt nieder: Nach baldigem Comeback in der Politik klingt das nicht. Der ehemalige Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg hat sein letztes öffentliches Amt niedergelegt.

Nach der Rückgabe seines Bundestagsmandats und dem Rücktritt als Verteidigungsminister war zu Guttenberg noch immer Kreistagsabgeordneter in Kulmbach. Eben jenes Amt habe er jetzt auch niedergelegt. Dies bestätigte der Sprecher des Kreistages. Zu Guttenberg habe einen entsprechenden Antrag gestellt und dieser sei einstimmig angenommen worden.

Er saß seit 2002 im Kreistag. Im selben Jahr wurde er auch erstmals in den Bundestag gewählt. Mit der Aufgabe seines letzten öffentlichen Amtes hat sich zu Guttenberg nun vollständig aus der Politik zurückgezogen.

Als Begründung für diese Entscheidung habe er erklärt, dass er aufgrund einer beruflichen Umorientierung derzeit viel im Ausland unterwegs sei, heißt es. Wie dieser allerdings aussieht, ist nicht bekannt, aber eigentlich auch egal.

Ganz ehrlich: Ich bin froh darüber, dass zu Guttenberg endlich komplett von der politischen Bildfläche verschwunden ist. Ich empfinde diese Nachricht ebenfalls als positiv, was ein mögliches Comeback angeht. Wer sich umorientiert, plant in nächster Zeit kein Comeback.

Das ist auch gut so! Einen Politiker, der vielleicht Ausstrahlung hat, aber immer nur scheibchenweise mit der Wahrheit rausrückt, obwohl er sich in der Öffentlichkeit gerne als Aufrichtigkeit in Person präsentiert hat, braucht Deutschland nicht. Da sind mir alle ausstrahlungslosen Politiker zusammen lieber...

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...