Sonntag, 3. April 2011

Mädchen-Mord in Krailling: Motiv Schulden und ein Erbstreit?

Mädchen-Mord in Krailling: Motiv Schulden und ein Erbstreit?: Am Freitag wurden die getöteten Mädchen Sharon und Chiara beigesetzt. Die Kinder wurden nachts erstochen und erschlagen, während ihre Mutter nur rund 100 Meter entfernt in einer Kneipe arbeitete.

Nur zwei Stunden nach der Beisetzung wurde der Tatverdächtige festgenommen. Thomas S., 50 Jahre alt, ist der Onkel der Mädchen. Er soll es gewesen sein, der die Kinder so grausam umbrachte. Am Samstag erließ ein Richter bereits Haftbefehl gegen den Mann.

Auf ihnen kamen die Ermittler, da Blut am Tatort zu seiner DNA passte. Nachdem er nach der Bluttat routinemäßig vernommen wurde, hatte er freiwillig eine Speichelprobe abgegeben. Zudem hatte er sich in der ersten und zweiten Vernehmung anders ausgedrückt und sich in Widersprüche verstrickt, was ihn dringen tatverdächtig macht.

Als Motiv für die grausame Tat kämen Schulden und ein Erbstreit in Frage. Der Onkel von Sharon und Chiara hatte sich offenbar beim Hausbau verschätzt und wollte eine Wohnung aus dem Erbe seiner Frau verkaufen. Das musste er allerdings mit deren Schwester, der Mutter der getöteten Kinder, absprechen und diese stellte sich dem Vorhaben in den Weg. Mussten Sharon und Chiara deswegen sterben?

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...