Mittwoch, 13. April 2011

Mann zerstückelt: Frau erhängt sich in Haft

Mann zerstückelt: Frau erhängt sich in Haft: In der Haftanstalt Vechta hat sich eine 65-jährige Frau erhängt. Sie wurde beschuldigt, ihren 71-jährigen Ehemann im März erschlagen und zerstückelt zu haben.

Die Frau hatte man am Montagabend tot in ihrer Zelle aufgefunden, so die Staatsanwaltschaft. Ihr wurde vorgeworfen, ihren Mann am 8. März brutal ermordet zu haben. Zuerst soll sie ihren Mann mit einer Axt erschlagen und dann mit einem scharfen Messer zerstückelt haben.

Die Leichenteile versuchte sie dann in Plastiktüten verschwinden zu lassen. Die Polizei fand die Säcke im Keller des Wohnhauses. Den Mordfall hatte man bemerkt, weil die Frau sich einer Verwandten anvertraut hatte, die umgehend die Polizei informierte.

Nun ist auch die 65-jährige tot. "Wir haben zwar die Obduktion des Leichnams angeordnet, schließen ein Fremdverschulden nach derzeitigem Erkenntnisstand aber eindeutig aus", erklärte ein Sprecher. Die Frau habe einen in russischer Sprache verfassten Abschiedsbrief hinterlassen.

Möglicherweise hatte die Frau ihren Tot genau geplant. Vor vielen Jahren war an genau diesem Tag auch ihr Sohn ums Leben gekommen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...