Dienstag, 12. April 2011

Nach Gbagbo-Festnahme: Ouattara ruft Anhänger zur Ruhe auf

Nach Gbagbo-Festnahme - Ouattara ruft Anhänger zur Ruhe auf: Mit der Festnahme von Laurent Gbagbo ist der Machtkampf in der Elfenbeinküste vordergründig zwar beendet. Allerdings darf man dabei nicht vergessen, dass durch die Auseinandersetzungen zwischen Gbagbo und Ouattara tausende Männer in der Elfenbeinküste bewaffnet worden sind.

Es ist völlig unklar, ob die Anhänger Gbagbos nach dessen Sturz, die Waffen niederlegen werden. Aufgrund dessen könnten die Gefechte auch in den nächsten Wochen andauern. Wohlweislich dessen hat der neue mächtige Mann der Elfenbeinküste Alassane Quattara in einer Fernsehansprache vom Montag an seine Anhänger appelliert Zurückhaltung zu üben.

"Ich rufe euch zu Ruhe und Zurückhaltung auf", erklärte er. Es ist jedoch unklar, ob sich wirklich alle Anhänger an die Aufforderung halten werden. Bislang gibt es aber keine Berichte über anhaltende Kämpfe in der Elfenbeinküste.

Laurent Gbagbo soll ebenso wie seine Frau einem Gerichtsverfahren zugeführt werden. Es werde ein "Gerichtsverfahren gegen Laurent Gbagbo, seine Frau und ihre Anhänger" eingeleitet werden, sagte Ouattara dazu.

Tatsächlich scheint man bei der UN Lynchjustiz zu fürchten. Vorsorglich stellte man den ehemaligen Präsidenten unter Schutz der Friedenstruppen. Ouattara kann nun beweisen, ob er die Elfenbeinküste nach vorne bringen wird.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...