Dienstag, 19. April 2011

Pietro Ferrero ist tot: Fahrradunfall in Südafrika

Pietro Ferrero ist tot: Fahrradunfall in Südafrika: Der Chef des italienischen Süßwarenriesen Ferrero ist bei einem Unfall ums Leben gekommen. Pietro Ferrero verstarb in Folge eines Fahrradunfalles in Südafrika im Alter von 47 Jahren.

Der Ferrero-Konzern mit Sitz in Alba teilte die Nachricht am Montagabend mit. Wie die italienische Zeitung La Stampa berichtete, habe sich der Unternehmer mit seiner Familie in Südafrika aufgehalten. Doch beim Fahrradfahren erlitt Pietro Ferrero einen Schwächeanfall und kippte vom Fahrrad. Genaue Umstände sind jedoch noch nicht bekannt.

Pietro Ferrero, der als passionierter Fahrradfahrer gilt, hinterlässt seine Frau und drei Kinder. Er hatte das Familienunternehmen Ferrero zusammen mit seinem Bruder Giovanni geführt und war für seine Reserviertheit bekannt. Ferrero gilt als eines der erfolgreichsten Unternehmen Italiens.

Die Brüder hatten die Unternehmensführung von Vater Michele Ferrero übernommen, der aktuell als der reichste Mann Italiens gilt. Ferrero verzeichnet jährlich rund 6 Milliarden Euro Umsatz und ist vor allem für diverse Pralinen und das Überraschungsei bekannt.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...