Mittwoch, 13. April 2011

Plagiatsopfer will Karl-Theodor zu Guttenberg wegen Doktorarbeit anzeigen

Plagiatsopfer will Karl-Theodor zu Guttenberg wegen Doktorarbeit anzeigen: Dass die Plagiatsaffäre um Karl-Theodor zu Guttenberg nicht nur politische sondern auch rechtliche Folgen hat, ist wahrscheinlicher geworden.

Ein Autor, der von zu Guttenberg in seiner Dissertation plagiiert worden ist, hat sich nun offenbar doch noch entschlossen Anzeige wegen Urheberrechtsverletzung bei der Staatsanwaltschaft Hof zu erstatten. Das berichtet 'Spiegel Online' unter Berufung auf den Autor, der aber anonym bleiben möchte.

Sollte es wirklich dazu kommen, würde es wohl zum Verfahren gegen den ehemaligen Minister kommen. Bisher hatte keiner der plagiierten Autoren zu Guttenberg angezeigt, wodurch ein Verfahren nur möglich gewesen wäre, wenn ein berechtigtes öffentliches Interesse an einer Strafverfolgung bestanden hätte. Eben jene Frage war bis zuletzt strittig.

Mit der möglichen Anzeige hat sich die Sachlage schlagartig geändert. Ein Verfahren ist damit auf jeden Fall wahrscheinlicher geworden. Der Vorteil dabei ist, dass es dann, ganz unabhängig von einem möglichen Urteil gegen zu Guttenberg, zu einer Aufklärung des Falles vor Gericht kommen würde.

Als Bürger kann ich das nur befürworten. Ich möchte schließlich wissen, in welchem Umfang ein Volksvertreter bei seiner Doktorarbeit geschummelt hat.

Bitte beachtet, dass ich keine Garantie dafür übernehmen kann, dass meine Aussagen bezüglich des Verfahren oder andere juristischer Punkte richtig sind. Ich bin schließlich kein Anwalt.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...