Samstag, 30. April 2011

Porno-Macher Harry S. Morgan ist tot: Gina Wild-Entdecker stirbt mit 65 Jahren

Porno-Macher Harry S. Morgan ist tot: Gina Wild-Entdecker stirbt mit 65 Jahren: Harry S. Morgan, der Entdecker von "Gina Wild" ist überraschend verstorben. Am Samstag fand man die Leiche des 65-jährigen in dessen Wohnung. Die Todesursache ist noch unklar. Thorsten Wilms, der Pressesprecher der Produktionsforma Videorama, bestätigte seinen Tod.

Jahrelang hatte Harry S. Morgan, der mit bürgerlichem Namen Michael Schey hieß, die verschiedensten Pornos produziert. Am bekanntesten wurden wohl die Filmchen mit Gina Wild (Michaela Schaffrath) und Vivien Schmitt. Seine Filme trugen beispielsweise Namen wie "Die Spermaklinik" oder "Junge Debütantinnen".

Nach aktuellen Informationen gebe es keine Hinweise, dass Harry S. Morgan durch Fremdverschulden ums Leben gekommen sei. Am Samstagmorgen fand man ihn tot in seiner Düsseldorfer Wohnung auf, nachdem er sich zu einem Drehtermin erschienen war. Ein Kameramann und der Hausmeister hatten daraufhin die Wohnung betreten und den toten Porno-Macher darin vorgefunden.

Über die Todesursache und den -zeitpunkt ist bisher noch nichts bekannt. Wilms hatte zuletzt am Mittwoch Kontakt zu Schey: "Er schrieb, er fühle sich nicht wohl, sei krank", dennoch käme sein Tod mit 65 Jahren sehr überraschend, teilt der Pressesprecher mit.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...