Dienstag, 12. April 2011

Sexy Cora: Witwer fordert 4 Millionen Euro Schmerzensgeld

Sexy Cora: Witwer fordert 4 Millionen Euro Schmerzensgeld: Es ist rund drei Monate her, da starb die Porno-Darstellerin Sexy Cora, die vor allem durch ihren Einzug ins Big Brother-Haus bekannt wurde.

Sie wollte sich ihre Brüste noch einmal vergrößern lassen, von 70 F auf 70 G, und verstarb in Folge der OP wenige Tage darauf. In einem rosa Sarg war sie Anfang Februar im Kreise der Familie beerdigt worden. Jetzt meldet sich ihr Wiwer Tim Wosnitza wieder zu Wort. Er fordert Schadensersatz von der Alsterklinik, in der Sexy Cora zuletzt operiert wurde, in Höhe von 4 Millionen Euro.

Der 25-jährige hat auch eine Begründung, warum er ausgerechnet 4 Millionen Euro verlangt: Seiner Meinung nach hätte Sexy Cora so viel Geld in den nächsten Jahren mit Hardcore-Produktionen verdienen können. Diesen Ausfall soll ihm die Alterklinik jetzt ersetzen, schließlich wäre seine Frau ihm gegenüber unterhaltspflichtig gewesen

Offenbar versucht Sexy Coras Witwer noch möglichst viel Geld zu bekommen. Bereits kurz nach dem Tod seiner Frau hatte er Schuhe, Kleidung und andere Dinge seiner verstorbenen Frau versteigert. Ein Gipsabdruck ihrer Brüste brachte ihm beispielsweise 2990 Euro ein.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...