Freitag, 1. April 2011

Sonthofen: 80-jähriger wollte Schwager erschießen

Sonthofen: 80-jähriger wollte Schwager erschießen: In Sonthofen im Allgäu hat ein 80-jähriger Mann versucht, seinen 60-jährigen Schwager zu erschießen, scheiterte jedoch zu dessen Glück.

Am Nachmittag des 24. März soll der 80-jährige geistig verwirrte Mann mit einer Pistole bewaffnet zum benachbarten Haus seines 60-jährigen Schwagers gegangen sein und klingelte. Als dieser die Tür öffnete, drückte der Rentner ab.

Zwar war die Waffe scharf, aber nicht durchgeladen, sodass sich zum Glück des 60-jährigen kein Schuss löste. Ihm gelang es, seinen 20 Jahre älteren Schwager zu überwältigen, während seine Ehefrau die Polizei alarmierte und von dem Vorfall berichtete.

Der 80-jährige Mann soll befürchtet haben, dass ihm sein Schwager, der seiner Ansicht nach in Geldnöten stecke, sein Haus und sein Vermögen wegnehmen wolle. Jetzt wird gegen ihn wegen versuchten Totschlages ermittelt.

Der geistig verwirrte Rentner aus Sonthofen wurde vorläufig von der Polizei festgenommen und inzwischen in ein Bezirkskrankenhaus eingeliefert.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...