Samstag, 16. April 2011

Streiks bei Deutscher Bahn vom Tisch: Einigung mit GDL erzielt

Streiks bei Deutscher Bahn vom Tisch - Einigung mit GDL erzielt: Diese Nachricht dürfte bei Millionen Pendlern, die bei ihrem Arbeitsweg täglich auf den Zug angewiesen sind, für Erleichterung sorgen. Der Tarifstreit zwischen der Lokführergewerkschaft GDL und der Deutschen Bahn ist vom Tisch. Streiks wird beim größten deutschen Bahnunternehmen zumindest bis Mitte nächsten Jahres nicht mehr geben.

Die Deutscher Bahn und die GDL einigten sich gestern auf einen Tarifvertrag. Der neuer Vertrag soll eine Laufzeit von 15 Monaten, also bis Juli 2012, haben. Zwei Prozent mehr Lohn werden die Zugführer in diesem Zeitraum bekommen. Zusätzlich wird die Deutsche Bahn 1 Prozent des Jahresgehalts ihrer Zugführer in die Altersvorsorge einzahlen.

Damit bleib man deutlich hinter der Forderung von 5 Prozent mehr Lohn zurück. Allerdings hat der Tarifvertrag eine relativ kurze Laufzeit. Im nächsten Jahr ist daher mit dem nächsten Lohnplus zu rechnen.

Der Tarifkonflikt zwischen sechs privaten Bahnunternehmen ist hingegen weiterhin ungelöst. Hier fordert die GDL eine Angleichung der Löhne auf das Niveau der Deutschen Bahn. Da es bisher keine Zeichen der Annäherung gibt, ist hier auch weiterhin mit Streiks zu rechnen.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...