Mittwoch, 13. April 2011

Sturm über Deutschland: ICE beschädigt

Sturm über Deutschland: ICE beschädigt: Die Passagiere eines ICEs mussten am gestrigen Dienstag viel Geduld aufbringen. Der Zug, welcher von Leipzig aus nach Hamburg unterwegs war, wurde beschädigt und musste seine Fahrt unterbrechen.

Der Sturm, der über Deutschland fegte, beeinträchtigte gestern die Fahrt eines ICE. Auf dem Weg von Leipzig nach Hamburg wurde der Zug von Teilen eines Gewächshauses getroffen, die sich durch den heftigen Sturm nahe der Gleise gelöst hatten.

Die Teile trafen den Zug, nachdem dieser den Bahnhof Trebbin in Brandenburg passiert hatte. Der ICE musste seine Fahrt unterbrechen und setzte zum Bahnsteig zurück. Rund 100 Passagiere mussten den Zug verlassen und auf dem Bahnsteig auf den nächsten ICE in Richtung Berlin warten.

Wie stark der Zug beschädigt wurde, als ihn die Teile des Gewächshauses trafen, ist nicht bekannt. Verletzt wurde bei dem Sturm zumindest keiner der Passagiere, die ihre Reise nach einem kurzen Aufenthalt im Teltow-Fläming-Kreis fortsetzen konnten.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...