Samstag, 23. April 2011

Syrien: Heckenschützen schießen auf Trauergäste - Mindestens zehn Tote

Syrien: Heckenschützen schießen auf Trauergäste - Mindestens zehn Tote: Die Beerdigung getöteter syrischer Demonstranten hat erneut in einer Bluttat geendet. Mindestens zehn Menschen starben dabei durch Schüsse.

In der Stadt Duma, nördlich der syrischen Hauptstadt Damaskus gelegen, schossen Heckenschützen auf Trauergäste, die zur Beisetzung getöteter Demonstranten gekommen waren. Als sie sich von der Moschee zum Friedhof bewegten, zielten die Schützen von Dächern hinab. Laut Augenzeugen seien mindestens fünf Menschen dabei ums Leben gekommen.Wie ein Aktivist berichtet, seien fünf weitere Menschen in der Provinz Daraa ums Leben gekommen. Sie waren ebenfalls auf dem Weg zu einer Beerdigung und wurden durch Schüsse getötet.

Bereits am Freitag sollen zahlreiche Menschen in Syrien getötet worden sein. Überall finden Trauerfeiern für die Opfer des harten Vorgehens der syrischen Sicherheitskräfte statt. Allein am Freitag sollen 82 Menschen getötet worden sein, diverse Menschenrechtsverteter sprachen gar von über 90 Toten, während die syrische Nachrichtenagentur Sana lediglich von zehn toten Personen und 30 Verletzten berichtete.



International wird das harte Vorgehen der syrischen Sicherheitskräfte scharf kritisiert. Auch Außenminister Guido Westerwelle bezeichnete die Geschehnisse und die Gewalt gegen friedliche Demonstranten als inakzeptabel.

Ihr wollt immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen RSS-Feed oder verfolgt uns bei Facebook.

0 Meinungen:

Kommentar veröffentlichen

Bitte schickt euren Kommentar nur einmal ab. Bedenkt, dass bei uns jeder Kommentar eine Moderation durchläuft. Kommentare mit rechtswidrigen Inhalten, Beleidigungen und offensichtliche Werbung werden nicht freigeschaltet.

Ansonsten würden wir uns freuen, wenn ihr auch auf unserer Facebook-Fanpage mitdiskutiert.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...